Prüfmaschine für die Entwicklung von Stunt-Glas

Breakaway Effects, ein führender Stuntglas-Hersteller, benutzte die EZ20 Prüfmaschine, um die Steifigkeit und Biegsamkeit von Stuntglas zu messen.
Prüfmaschine für die Entwicklung von Stunt-Glas
Seit vielen Jahren wird Stunt-Glas verwendet, um dramatischen Realismus auf der Bühne und dem Bildschirm zu vermitteln. Die Grundlage für jede neue Produkteinführung ist die genaue Prüfung unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen.

Die Firma Breakaway Effects der Shepperton Film Studios in Middlesex ist ein führender Hersteller von Stunt-Glas, der direkte Unterstützung und Beratung für Filmkulissen bietet. Traditionell verwenden sie Wachswerkstoffe, die besonders in heißen Gegenden problematisch sein können. Um eine geeignete Alternative zu finden, setzte sich das Unternehmen vor kurzem mit den Polymerspezialisten von Exeter Advanced Technologies der Universität von Exeter in Verbindung.

Polymere und Glas werden in Anwendungen verwendet, bei denen Festigkeit und Sicherheit im Vordergrund stehen. Im Falle von Stunt-Glas muss das Material fest genug sein, damit man es gut handhaben kann, muss gleichzeitig aber spröde genug sein, dass es nach einem starken Stoß in kleine harmlose Fragmente zerbricht. Experten haben festgestellt, dass verschiedene Polymere miteinander vermischt werden können, um diese optimale Bruchschwelle zu erreichen.

Untersuchungen von Polymermischungen sind der nächste Schritt. Exeter ist komplett mit Prüfgeräten wie der Werkstoffprüfmaschine EZ20 von Lloyd Instruments ausgestattet. Diese leistungsstarke 20-kN-Maschine wird von der renommierten NEXYGENPlus Werkstoffprüfsoftware des Unternehmens gesteuert.

„Mit der EZ-20 kann Breakaway Effects schnell die optimalen Eigenschaften für die Steifigkeit und Flexibilität bestimmen. Stunt-Glas-Proben unterziehen wir festgelegten Standard-Dreipunkt-Biegeversuchen bei sorgfältiger Regelung der Versuchsgeschwindigkeit und schnellem Datenzugriff durch die NEXYGENPlus Software. Die EZ20 wird bei Exeter Advanced Technologies sehr gerne für verschiedenartigste Projekte verwendet. Dank dem Plug-and-Play-Betrieb ist sie einfach zu bedienen und das Auswechseln der Haltevorrichtung geht sehr schnell.“,, erklärt Gary Foster, Characterisation Consultant, bei Exeter Advanced Technologies.

Dank der Tests mit der EZ20 sind Breakaway Effects mittlerweile auf der Suche nach Möglichkeiten, Produktionsverfahren zu verbessern und ihre Geschäfte auf globale Märkte zu erweitern.