Biegeprüfungen

Biegeprüfung
Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Biegeprüfungen. 3-Punkt-Biegung und 4-Punkt-Biegung. Die Materialien, die mit der Biegeprüfmethode geprüft werden, variieren von Metall, Kunststoff, Holz, Laminaten, Spanplatten, Trockenmauern, Keramikfliesen bis hin zu Glas. Biegeprüfungen variieren sehr je nach Produkt, das geprüft wird. 

Es gibt eine Vielfalt an Industriestandards, die meistens auf dem zu prüfenden Untersuchungsmaterial basieren. Biegeprüfungen beinhalten im Allgemeinen die Messung der Dehnbarkeit eines Untersuchungsmaterials. Biegeprüfungen können das Bringen des Untersuchungsmaterials bis an eine bestimmte Grenze und die Bestimmung der Lastmessung und ihr Verhältnis zu einer Lastangabe (Bestanden/Nicht-Bestanden) beinhalten. Oder es kann die Biegung eines Materials, bis es einen Bruch erfährt, und die Bestimmung der Belastung und Biegung beinhalten, die zur Einführung der Bruchgrenze erforderlich sind. 

Typische Grafik, die eine 3-Punkt-Biegefestigkeitsprüfung zeigt:

Biegeprüfung

Fordern Sie weitere Informationen an, um herauszufinden, wie wir Ihnen mit einer für Ihren Bedarf passenden Lösung für Biegeprüfungen helfen können.